Museen im Landkreis Tirschenreuth

Bitte beachten Sie, dass derzeit noch nicht alle Museen wieder geöffnet haben. Weitere Infos erhalten Sie auf den Museumsseiten.

Wir bitten um Verständnis, dass auch hier die üblichen Hygienemaßnahmen einzuhalten sind und es dadurch zu Einschränkungen kommen kann.

 

Wir sind die Museen im Landkreis Tirschenreuth und hier gibt es viel zu sehen, staunen und entdecken. 12 Monate im Jahr gibt es ein vielseitiges Programm: Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Aktionstage zum Mitmachen.

Das Stiftland und der Steinwald haben einiges zu bieten und auch die Museen in unserem Landkreis sind immer wieder einen Besuch wert. Nicht nur in den größeren Städten wie Tirschenreuth, Waldsassen, Mitterteich, Kemnath und Erbendorf finden Sie mancherlei Museumsschätze, sondern auch in Bärnau, Bad Neualbenreuth, Mähring, Plößberg und nicht zuletzt auf der Burg in Falkenberg gibt es viel Neues und Altes zu entdecken.  

Wir laden Sie ein auf eine spannende und abwechslungsreiche Entdeckungsreise durch die Museen im Landkreis Tirschenreuth und wünschen Ihnen dabei einen angenehmen Besuch, bleibende Eindrücke und interessante Begegnungen. Wir freuen uns auf Sie!


Freundschaftstreffen14_4_1990.png

Was heute selbstverständlich ist war vor 30 Jahren noch unvorstellbar: offene Grenzen zwischen Ost- und Westeuropa. Wo heute das Herz Europas liegt, zerschnitt damals der Eiserne Vorhang jeglichen Kontakt. Dass ab dem 01. Juli 1990 die Grenzen geöffnet wurden grenzt noch heute an ein Wunder. Über das Leben mit und neben der Grenze erzählt die neue Wanderausstellung „Wir sind wieder Nachbarn! – Erinnerungen an 30 Jahre Grenzöffnung“. Herz der Ausstellung sind Berichte von deutschen und tschechischen Zeitzeugen, die davon berichten, wie das Leben vor und nach der Grenzöffnung war.

Da jetzt erstmal die ganzen Feierlichkeiten zur Grenzöffnung verschoben wurden und eine festliche Einweihung mit allen Beteiligten derzeit nicht möglich ist, wird die Ausstellung auf Deutsch und Tschechisch online verfügbar gemacht. Gemeinsam mit dem Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee werden die Inhalte nach und nach online verfügbar gemacht. Das Finale ist dann am 1. Juli, dem Tag, an dem die Grenzen vor 30 Jahren geöffnet wurden.

Link zur Online-Ausstellung: https://www.bbkult.net/projekte/kulturbruecke/30-jahre-grenzoeffnung/

Das Projekt wird aus EU-Mitteln des Ziel-ETZ-Programms Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2014-2020 (INTERREG V) gefördert, die über den Dispositionsfonds der EUREGIO EGRENSIS ausgereicht werden.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung