Museen im Landkreis Tirschenreuth

Holz trifft Leinwand - Über drei Jahrzehnte Malkreis und Schnitzer Mitterteich

Ein beeindruckendes Jubiläum:

Über drei Jahrzehnte Malkreis und Schnitzer Mitterteich

Die Mitterteicher Künstler zeigen ihre Vielfalt in unterschiedlichen Werken. Eine letzte gemeinsame Ausstellung dieser beiden traditionsreichen Vereine fand im Jahr 2015 statt. Breitgefächert sind die Malereimotive und geschnitzten Holzobjekte, die ab Ende November im Museum in Mitterteich zu bestaunen sind.

Seit 34 Jahren erschaffen die Mitglieder des Mitterteicher Malkreises bereits  ihre Werke mit verschiedensten Techniken, wie z.B. Aquarell, Acryl sowie Öl und Bleistiftzeichnungen.

 Die Mitterteicher Schnitzer kamen erstmals im Frühjahr 1989 in der Grundschule in Mitterteich zusammen. Die Idee dazu hatte der damalige Mitterteicher Mesner, Fritz Burger. Man trifft sich seitdem einmal in der Woche, um die Kunst des Krippenschnitzens wieder zu erlernen, zu vertiefen oder zu perfektionieren. So entstanden in den fleißigen Händen der Schnitzer immer wieder kleine und große Kunstwerke aus Holz - einem der ursprünglichsten und gleichzeitig spannendsten Werkstoffe, auf die ein bildender Künstler zurückgreifen kann. Seit 2010 nutzen die Mitterteicher Schnitzer ihren neuen Werkraum im Anschluss an das Museum Mitterteich.  Zu bestaunen sind in dieser Sonderausstellung nun facettenreiche Exponate, die einen umfassenden Einblick in die individuellen Arbeiten der engagierten Vereinsmitglieder geben.

 

An allen Adventssonntagen 2022 gibt es im Schnitzraum Kaffee und Kuchen!